2
www.ChF-Online.de  

Ein Verzeichnis auswählen

   Neuigkeiten
   API-Aufrufe in VBA
 Belieb. Datei öffnen
 CommonDialog-Fehler
 Dateidatum lesen & setzen
 rel. Dateipfad korrigieren
 Flex. Öffnen-Dialog
 Flex. Speichern-Dialog
 Kurze Unterbrechung
 Pfade und Verzeichnisse
 Spracheinstellung
 TreeView löschen
aktiv aktiv Verzeichnisauswahl
 Verzeichnisauswahl /UNC
   VBA2HTML
   Word
   Word-VBA
   Word2007 (RibbonX)
   Word2010 (RibbonX)
   Outlook-VBA
   Links zu VB(A)
   DocToHelp
   Netport Express XL
   Astronomie
   Gästebuch
   Volltextsuche
   Sitemap
   Buch:Word-Programmierung
   Impressum & Kontakt
   Datenschutzerklärung
Einschränkungen unter (Word97)Getestet unter Word2000Getestet unter WordXPGetestet unter Win2000  
Makro/Datei speichern
Print

Häufig benötigt man nur ein bestimmtes Verzeichnis, das dann weiterverwendet werden soll. Leider wird dazu kein integriertes Dialogfenster angeboten, so dass man evtl. über die Dateiauswahl gehen muss. Dieses hat aber den großen Nachteil, dass aus dem vollständigen Dateinamen (inkl. Pfad) erst noch der Dateipfad ermittelt werden muss.

Schneller und bequemer geht es mit zwei APIs, mit denen direkt ein beliebiges Verzeichnis ausgewählt werden kann.
Standardmäßig beginnt die Verzeichnisauswahl auf oberster Ebene, aber über die Angabe eines Startverzeichnisses im Funktionsaufruf, kann die Auswahl direkt in einem Verzeichnis beginnen.

Die Funktion GetFolderInternal() erwartet als Aufrufparameter einen Beschritungstext und ein Standardverzeichnis, als Rückgabewert wird der Name des ausgewählten Verzeichnisses zurückgeliefert.

Dieser Funktion lässt sich erst ab Word2000 das Anfangsverzeichnis mitgeben, da die verwendete Callback-Funktion unter Word97 nicht unterstützt wird.

Public Function GetFolderInternal(ByVal Caption As String, _
    ByVal Default As String) As String

Um beim nächsten Aufruf dieses Dialogfensters wieder im letzten Verzeichnis zu beginnen, genügt es für das Standardverzeichnis das zuletzt ausgewählte Verzeichnis anzugeben:

  Option Explicit 
   Private Type BROWSEINFO
      hWndOwner As Long 
      pidlRoot As Long 
      pszDisplayName As String 
      lpszTitle As String 
      ulFlags As Long 
      lpFn As Long 
      lParam As String 
      iImage As Long 
   End Type 
   Private Declare Function SHBrowseForFolder Lib "shell32.dll" _
    Alias "SHBrowseForFolderA" (ByRef lpbi As BROWSEINFO) As Long 
   Private Declare Function SHGetPathFromIDList Lib "shell32.dll" _
    Alias "SHGetPathFromIDListA" (ByVal pidl As Long, _
    ByVal pszPath As String) As Long 
   Private Declare Sub CoTaskMemFree Lib "ole32.dll" (ByVal pv As Long)
   Private Declare Function SendMessage Lib "user32" Alias "SendMessageA" _
    (ByVal hWnd As Long, ByVal wMsg As Long, ByVal wParam As Long, _
    ByVal lParam As Long) As Long 
   Private Const WM_USER As Long = &H400
   Private Const BIF_RETURNONLYFSDIRS As Long = 1
   Private Const BFFM_INITIALIZED As Long = 1
   Private Const BFFM_SETSELECTION As Long = (WM_USER + 102)
   Private Const MAX_PATH As Long = 260

Public Function GetFolderInternal(ByVal Caption As String, _ ByVal Default As String) As String Dim BI As BROWSEINFO Dim ListIdx As Long Dim Path As String With BI .lpszTitle = Caption .ulFlags = BIF_RETURNONLYFSDIRS .lpFn = MakeFktnPtr(AddressOf BrowseCallbackProc) .lParam = Default End With Path = String$(MAX_PATH + 1, vbNullChar) ListIdx = SHBrowseForFolder(BI) If SHGetPathFromIDList(ListIdx, Path) Then GetFolderInternal = Left$(Path, InStr(Path, vbNullChar) - 1) End If CoTaskMemFree ListIdx End Function
Private Function BrowseCallbackProc(ByVal hWnd As Long, ByVal Msg As Long, _ ByVal lParam As Long, ByVal lpData As Long) As Long On Error Resume Next If Msg = BFFM_INITIALIZED Then SendMessage hWnd, BFFM_SETSELECTION, 1&, lpData End If End Function
Private Function MakeFktnPtr(ByVal FktnPtr As Long) As Long MakeFktnPtr = FktnPtr End Function

 Besucher: 1 online  |  35 heute  |  1631 diesen Monat  |  1601617 insgesamt | Seitenaufrufe: 50   Letzte Änderung: 24.06.2006 © 2001-14 Christian Freßdorf
  Wozu brauchen Frauen Geld? Sie rauchen nicht, sie trinken nicht, sie spielen nicht und Frauen sind sie selbst.
 powered by phpCMS and PAX